Trainingskosten:

Seit dem 01.08.2014 gilt eine neue Verordnung, die mir untersagt, ohne Sachkundeprüfung und praktischer Prüfung, Geld für meine "Berufung" zu nehmen.

Ich weise über 15 Jahre Berufserfahrung vor, und soll nun eine Prüfung ablegen, die rein garnichts über mein Wissen und Können als Hundetrainerin aussagt, und die mich unter anderem auch noch einiges an Geld kosten soll.

Das bin nicht ICH. Ich habe vielen Menschen in meiner Laufbahn geholfen, mit Ihren Vierbeinern richtig zu arbeiten und zu trainieren. Und das kann mir kein Stück Papier qualifizieren, sondern nur diese Menschen.

Daher habe ich die Entscheidung getroffen, meinen Beruf nicht ganz an den Nagel zu hängen.

Ich werde auch in Zukunft ein offenes Ohr für Sie haben, dies aber UNENTGELTLISCH.

Rufen Sie an, und stellen Sie Ihre Fragen. Ich helfe weiterhin sehr, sehr gerne.

 


 

 

IN COOPERATION MIT